Infobildschirm

Hinweis

  • Allgemeine Informationen zu Datenschutz und Datenverarbeitung finden Sie unter Datenschutz
  • Maßnahmen zur Berichtigung, Löschung, Sperrung und Übermittlung personenbezogener Daten können Sie unter Maßnahmen-Infobildschirm nachlesen

Nach der Installation des Moduls iserv-infodisplay steht der Menüpunkt Infobildschirm in der Navigation zur Verfügung. Zudem wird das neue Gruppenrecht Infobildschirm verwalten (Adminrecht) bereitgestellt. Eine Gruppe Infobildschirm wird automatisch angelegt, die dieses Recht neben der Admingruppe erhält. Zudem wird automatisch ein Ordner für die Gruppe angelegt, über den Inhalte wie Bilder oder PDFs bereitgestellt werden können.

Das Modul bietet die Möglichkeit einen (oder mehrere) Infobildschirm(e) anzulegen. Diese können ihren Inhalt über den IDesk oder entsprechend separat aufgestellte Geräte anzeigen. Jeder Bildschirm kann individuell in Felder aufgeteilt und gestaltet werden. Jedes Feld kann dabei einen anderen Inhaltstyp enthalten. Mehrere Infobildschirme können zu einer Gruppe zusammengefügt werden, die ihren Inhalt zeitgesteuert darstellt. Externen Geräten kann über die Rechnerverwaltung direkt im Modul eine Anzeige zugewiesen werden.

Verwaltung

Die Verwaltung der Aufgaben läuft direkt über die Navigation. Ihnen stehen folgende Punkte zur Verfügung:

Hinzufügen

Wenn noch kein Infobildschirm angelegt wurde, wird man als Administrator automatisch zum Hinzufügen-Formular weitergeleitet:

../../_images/infodisplay-add.png
  • Titel: Der Titel des Infobildschirms dient primär zu internen Unterscheidung und wird angezeigt, wenn mehrere Infobildschirme im IDesk verfügbar gemacht werden.

  • Sichtbarkeit: Für jeden Bildschirm kann die Sichtbarkeit individuell konfiguriert werden.
    • Nicht sichtbar: Die Anzeige kann nicht eingesehen werden. Primär nützlich zum einmaligen Einrichten neuer Anzeigen.
    • Nur über eine geheime URL: Jedem Bildschirm wird eine geheime URL zugeordnet, sodass er von externen Geräten angezeigt werden kann.
    • Nur im lokalen Netz: Der Infobildschirm kann von angemeldeten Nutzern im lokalen IServ-Netz betrachtet werden.
    • Öffentlich: Wie der vorherige Punkt. Allerdings kann man auch von extern nach einer Anmeldung am IServ auf die Anzeige zugreifen.
  • Aktualisierung: Gibt an, nach welcher Zeit (Standard: 10 Minuten) die Anzeige automatisch neu geladen wird.

  • Gruppe: Die Sichtbarkeit kann zusätzlich auf eine bestimmte Gruppe beschränkt werden.

  • Beschreibung: Diese ist optional und wird bei mehreren Anzeigen auf dem IDesk mit angezeigt.

Vorsicht

Hinweis zur Sichtbarkeit: Wenn mehrere Infobildschirme gruppiert werden, ist jeder weiterhin über seine eingestellte Sichtbarkeit erreichbar. Die Gruppe nutzt eine separate Einstellung. Wenn nur die Gruppe öffentlich sein soll, sollten alle benutzten Infobildschirme nicht sichtbar oder nur über die geheime URL aufrufbar sein. Zudem ist jeder Infobildschirm immer über seine geheime URL abrufbar.

Mit dem Abschicken des Formulars wird der neue Infobildschirm mit einem 3-Felder-Standard-Layout angelegt und man findet sich auf der Hauptansicht der Verwaltung wieder.

Hauptansicht

../../_images/infodisplay-manage.png

Die Seite gliedert sich in mehrere Bereiche:

  • Kopfbereich: Dieser bietet Links zum Hinzufügen neuer Bildschirme, zum Gruppieren und Verwalten der Anzeigegeräte. Weiterhin den Link auf die Anzeige und eine Auswahlbox für alle eingestellten Infobildschirme.
  • Hauptbereich: Der Hauptbereich zeigt eine direkte Strukturvorschau der Anzeige mit den gewählten Feldern.
  • Fußbereich: Dort befinden sich vier Schaltflächen für den aktuell ausgewählten Bildschirm. - Vorschau: Ruft eine Live-Vorschau der Anzeige auf. - Vertauschen: Vertauscht die Position zweier Felder. - Layout: Ermöglicht die Änderung des Layouts. - Verwalten: Zeigt den vom Hinzufügen bekannten Dialog an und erlaubt das Ändern der Grundeinstellungen.

Bevor nun mit dem Befüllen des Bildschirms begonnen wird, sollte ein Blick auf die Layoutmöglichkeiten geworfen werden. Sie können nun die Inhalte für die Felder auswählen. Für die Felder werden, in Abhängigkeit ob sie bereits benutzt werden oder nicht, verschiedene Schaltflächen angezeigt.

Typ auswählen / ändern

Bei einem unbenutzten Feld öffnet die Schaltfläche Typ auswählen den folgenden Auswahldialog:

../../_images/infodisplay-type.png

Ändert man ein schon benutztes Feld, wird als zusätzliche Auswahl Feld entfernen angeboten. Hiermit können Sie das Feld wieder zurücksetzen.

Das Modul unterstützt aktuell fünf verschiedene Inhaltstypen. Durch einen modularen Aufbau steht weiteren Typen wenig im Wege. Auch Autoren zusätzlicher Module können sich in den Infobildschirm einklinken. Details zu den einzelnen Modulen sind im Abschnitt Inhaltstypen zu finden.

  • Kalender: Dieses Modul erlaubt das Anzeigen von öffentlichen Terminen.
  • HTML-Seite: Ermöglicht das Einbinden einer statischen HMTL-Seite. Diese wird direkt über das Modul verwaltet und eignet sich für Inhalte, die sich selten ändern.
  • Externe Seite: Hierüber können Sie eine lokale oder externe Webseite einbinden.
  • Newsbox: Hiermit wird ein Feld mit den aktuellen Nachrichten des IServs befüllt und zeigt diese in einer Rotation an.
  • PDF-Datei: Eine hochgeladene PDF-Datei wird automatisch in Bilder umgewandelt und diese werden als Rotation angezeigt.
  • Bildergalerie: Dieser Typ bietet das Einbinden einzelner Bilder oder ganzer Galerien an.

Warnung

Wichtig: Wenn der Typ eines benutzten Feldes nachträglich geändert oder das Feld entfernt wird, wird sein Inhalt (z.B. bei HTML-Seiten) verworfen!

Feld: Inhalt verwalten

Durch den modularen Aufbau des Infobildschirms variiert die Verwaltung der jeweiligen Inhalte. Alle Typen besitzen zwei gleiche Grundwerte:

  • Titel: Für jedes Feld muss ein Titel angegeben werden. Dieser ermöglicht eine leichte Unterscheidung der Felder in der Verwaltung.
  • Titel anzeigen: Optional kann der Titel auch in der finalen Anzeige des Infobildschirms mit aufgeführt werden.

Details zu den einzelnen Feldtypen sind im Abschnitt Inhaltstypen zu finden.

Layout

Das Modul bietet eine Reihe von Standardlayouts für 1 bis 4 Inhaltsfelder. Eine Übersicht zeigt direkt an, wie diese aufgebaut sind:

../../_images/infodisplay-layout.png

Mit wenigen Klicks lässt sich das Layout schnell und einfach anpassen. Beachten Sie, dass ein Teil der Layouts nicht ausgewählt werden kann, wenn aktuell mehr Felder aktiv sind, als im Wunschlayout unterstützt werden. Dafür müssen vorab nicht gewünschte Felder entfernt werden. Über Typ ändern kann man diese löschen. Sie werden wieder als unbenutzt angezeigt.

Layout modifizieren und individuelles Layout erstellen

Wenn die Standardlayouts nicht genügen, kann man das Feldlayout auch sehr individuell gestalten. Es können zwischen 1 und 4 Spalten sowie Zeilen angelegt werden. Jeder Spalte/Zeile kann eine individuelle Breite (in %) zugeteilt werden. Die so erstellten Zellen können dann beliebig zu Feldern kombiniert werden. Auch können bestehende Felder mit leeren Feldern neu kombiniert werden.

../../_images/infodisplay-layout-ext.png
  • Höhe/Breite aktualisieren: Mittels der prozentualen Eingabefelder und dieses Buttons können die Spaltenbreiten und die Zeilenhöhen angepasst werden.
  • Feld hinzufügen: Ausgewählte, unbenutzte Zellen können hierüber zu neuen Feldern zusammengefügt werden.
  • Spalte/Reihe hinzufügen bzw. löschen: Es können bis zu 4 Spalten und Reihen hinzugefügt werden. Leere Spalten/Reihen können entsprechend gelöscht werden.

Das Layout wird mittels OK final gespeichert. Mit Abbrechen werden alle Anpassungen verworfen.

Gruppieren

Für verschiedene Szenarien ist die Kombination mehrerer Infobildschirme wünschenswert. Das Modul erlaubt es, mehrere Infobildschirme zu einer Gruppe zusammenzufügen und jeden einzelnen mit einer Startzeit zu versehen. So ist es z.B. einfach möglich einen Infobildschirm A morgens bis 9 Uhr anzuzeigen und ab dann für den Rest des Tages eine ganz andere Anzeige B laufen zu lassen.

../../_images/infodisplay-group.png

Die Grunddaten entsprechen denen eines einzelnen Infobildschirms. Beim Auswählen der einzelnen Anzeigen kann aus allen vorhandenen Infobildschirmen unabhängig von deren Sichtbarkeit gewählt werden. Für die Erreichbarkeit zählt dann nur die Einstellung der Gruppe. Die Zeitsteuerung ist auf 24 Stunden ausgelegt und es muss jeweils angegeben werden, ab wann eine Anzeige aktiv ist. Diese läuft dann so lange, bis die nächste Startzeit erreicht wird. Die Gruppenanzeige überprüft automatisch, ob ein Wechsel vorliegt.

Anzeigegeräte

Für die einfache Einbindung von externen Anzeigegeräten können diese in die Rechnerverwaltung eingepflegt und über das Modul angesteuert werden. Sobald ein Gerät mit der eingetragenen IP die Infobildschirmseite aufruft, wird automatisch der zugewiesene Infobildschirm oder die zugewiesene Gruppe angezeigt. Dies erspart eine umständliche Konfiguration externer Geräte. Dort muss nur ein fester Link auf das Modul (https://iserv.example.org/idesk/infodisplay/) im Browser eingetragen werden. Änderungen können bequem über den IDesk erledigt werden. Externe Anzeigen müssen JavaScript unterstützen, da nur so die volle Funktionalität zur Verfügung steht.

../../_images/infodisplay-displays.png

IServ vertreibt speziell für den Einsatz als Infobildschirm Bundles aus MiniPCs und Large Format Displays. Bei Interesse nehmen Sie bitte telefonisch, unter +49 531 22 43 666-2, oder per E-Mail an info@iserv.eu, Kontakt mit unserem Vertrieb auf.

Unterstützte Feldtypen

Das Modul lässt sich durch einen weiteren modularen Aufbau mit verschiedenen Inhaltstypen befüllen. Jeder Typ befindet sich im mod Verzeichnis des Moduls mit zwei Dateien. Eine Datei für die Anzeige und eine für die Verwaltung des Inhaltes. Aktuell gibt es folgende Typen:

Kalender

Der Kalender-Typ erlaubt das einfache Einbinden von öffentlichen Terminen aus dem IServ-Kalender. Es lässt sich auswählen, wie viele Einträge maximal angezeigt werden sollen und wie weit diese in die Zukunft reichen können.

../../_images/infodisplay-type-calendar.png

HTML-Seite

Dieser Typ erlaubt das einfache Anlegen einer statischen HTML-Seite. Zum bequemen Erstellen wird ein WYSIWYG-Editor eingebunden, der ein Word-ähnliches Interface bereit stellt. Damit lassen sich übliche Formatierungen wie Fettdruck, Textausrichtung, Schriftgröße und mehr umsetzen. Die HTML-Seite wird dann via IFrame angezeigt.

../../_images/infodisplay-type-html.png

Externe Seite

Durch das einfache Einbinden eines Links lassen sich eine Vielzahl von Szenarien abdecken. Die verlinkte Seite sollte HTML oder ein gleichwertiger Typ sein, der direkt im Browser angezeigt werden kann. Die Seite wird wie beim HTML-Typ via IFrame eingebunden. Die verlinkte Seite kann auf dem IServ selbst liegen oder auf einem beliebigen anderen Server.

Eine lokale Webseite kann entweder in einer Gruppenhomepage (z.B. https://infobildschirm.ihredomain.de/plan.html) liegen. Dann muss die volle URL als Adresse eingegeben werden. Alternativ kann eine Seite im speziellen Ordner “Dateien > Gruppen > Infobildschirm > Daten” gespeichert werden (z.B. via FTP oder WebDAV). Dann genügt der Dateiname inklusive eventueller Unterverzeichnisse als Adresse. Dort liegende Dateien werden beim Abruf genauso geschützt, wie die Konfiguration des Infobildschirms es zulässt, und sind ansonsten nicht öffentlich über das Internet abrufbar.

Warnung

Für externe Seiten gilt: Binden Sie nur Seiten ein, denen Sie wirklich vertrauen, damit sie nicht die Sicherheit des IServs in Gefahr bringen.

../../_images/infodisplay-type-link.png

Newsbox

Mittels einer Newsbox kann eine einfache Newsrotation auf dem Infobildschirm eingebaut werden. Als einziger Parameter wird die Anzahl der anzuzeigenden Beiträge erfasst. Diese werden automatisch in einer Rotation angezeigt.

../../_images/infodisplay-type-news.png

PDF-Datei

Das Modul unterstützt auch das Einbinden von PDF-Dateien. Da PDF-Dateien durch die Abhängigkeit von einem Anzeige-Addon nicht optimal in den Infobildschirm integriert werden können, werden sie automatisch in Bilddateien umgewandelt. Im Bereich Dateien enthält der Gruppenordner den speziellen Ordner PDF. Alle dort abgelegten Dateien können im Modul für die Anzeige ausgewählt werden. Wenn sich die PDF-Datei ändert, werden automatisch die zwischengespeicherten Bilder neu generiert.

Für PDF-Dateien mit mehreren Seiten werden mehrere Bilder erstellt, die mit einem wählbaren Zeitabstand in der Anzeige rotiert werden. Die Anzeige wird zudem automatisch auf den Bildschirm (gemeint ist die verfügbare Höhe und Breite des Feldes) skaliert. Daher ist es wichtig, dass die erstellten PDF-Dateien möglichst wenig Rand enthalten.

../../_images/infodisplay-type-pdf.png

Bildergalerie

Dieser Typ erlaubt das einfache Anzeigen einzelner Bilder oder ganzer Galerien. Zum Verwalten der Bilder wird automatisch die Gruppe Infobildschirm angelegt. Im Bereich Dateien enthält der Gruppenordner den speziellen Ordner Bilder. Alle dort abgelegten Bilddateien (JPG, PNG, GIF) können als Einzelbilder vom Modul angezeigt werden. Alle dort angelegten Unterordner können als Galerie mit automatischer Bilderrotation genutzt werden.

../../_images/infodisplay-type-pictures.png