Kalender

Hinweis

  • Allgemeine Informationen zu Datenschutz und Datenverarbeitung finden Sie unter Datenschutz
  • Maßnahmen zur Berichtigung, Löschung, Sperrung und Übermittlung personenbezogener Daten können Sie unter Maßnahmen-Kalender nachlesen

Der IServ-Kalender bietet die Möglichkeit private, gruppenbezogene oder schulöffentliche Termine zu verwalten. Die schulöffentlichen Termine werden den Benutzern bei der Anmeldung angezeigt und können einfach in eine Schulhomepage integriert werden. Es besteht die Möglichkeit den Kalender mit dem Heim-PC oder mobilen Geräten zu synchronisieren. Mit DAViCal setzt der Kalender auf eine fundierte Open-Source-Basis und ist auch für die Zukunft bestens gerüstet.

../../_images/kalender.png

Hauptansicht

Die Hauptansicht zeigt alle Termine des aktuellen Monats an. Mit den Pfeil-Buttons links oben kann zum vorherigen bzw. nächsten Monat gewechselt werden. “Tag, Woche, Monat” wechseln entsprechend die Ansicht. “Heute” springt in der aktiven Ansicht zum aktuellen Datum.

Terminverwaltung

Das Interface bietet eine Reihe von schnellen Möglichkeiten zum Anlegen und Verwalten von Terminen:

Monatsansicht

Ein neuer Termin kann durch Anklicken eines Tages oder durch Markieren mehrerer Tage angelegt werden. Ein bestehender Termin kann per Maus auf einen anderen Tag verschoben werden.

Wochen-/Tagesansicht

Ein neuer Termin kann durch Anklicken eines Zeitblocks oder durch Markieren eines größeren Zeitfensters angelegt werden. Ein bestehender Termin kann per Maus verschoben oder verlängert werden. Im oberen Bereich können ganztägige Termine per Klick erstellt werden.

Beim Anlegen öffnet sich ein kleines Popup, indem Start- und Endzeit schon vorbelegt sind. Nun reicht es einen Betreff anzugeben und ggf. den Zielkalender auszuwählen. Mit einem Klick auf “Mehr anzeigen” kommt man zur Vollansicht des Termins. Möchte man einen existierenden Termin in einen anderen Kalender verschieben, geht dies nur über die Vollansicht.

Beim Editieren von wiederkehrenden Terminen wird man gefragt, ob man die gesamte Serie oder nur den einzelnen Termin bearbeiten möchte.

Schnellkalender

Zum schnellen Navigieren wird in der Seitenleiste ein Monatskalender angezeigt. Dieser läuft unabhängig von der Hauptansicht. Diese wechselt erst, wenn man dort einen Tag anklickt. Durch wiederholtes Anklicken eines Tages kann man die Ansicht zwischen Monat → Woche → Tag → Woche umschalten.

Termine

Termine bieten folgende Einstellungen:

Betreff:
Der Titel des Termins
Kalender:
Der Zielkalender
Kategorie:
Eine optionale Kategorie (siehe Kategorien)
Standort:
Wo der Termin stattfindet
Anfang:
Die Startzeit
Ende:
Die Endzeit
ganztägig:
Ob ein Termin über den ganzen Tag geht
Beschreibung:
Eine ausführliche Beschreibung
Mich anzeigen als:
Für eine Terminfindung kann man wählen, ob man während des Termins verfügbar ist oder nicht.
Privatsphäre:

Wenn der Kalender mit anderen Nutzern geteilt wird, kann man hier die Sichtbarkeit der Termine genau regeln.

Öffentlich (Standard):
Alle Termindetails sind sichtbar. Dies ist die Standardeinstellung für alle IServ-Kalender.
Vertraulich:
Es wird angezeigt, dass ein Termin existiert, jedoch sind keine weiteren Details (wie Betreff, Beschreibung etc.) sichtbar.
Privat:
Der Termin ist komplett unsichtbar.

Bemerkung

Diese Auswahl gilt nur, wenn man seinen Kalender mit anderen Nutzern teilt. Termine sind nie schulöffentlich sichtbar.

Teilnehmer einladen:
siehe unten
Wiederkehrenden Termin einrichten:
Dies blendet weitere selbsterklärende Optionen ein, um einen wiederkehrenden Termin zu definieren. Mit der Auswahl “Nicht wiederholen” kehrt man zu einem einfachen Termin zurück.

Beim Bearbeiten von bestehenden Terminen hat man zudem die Möglichkeit den Eintrag in einen anderen Kalender zu kopieren oder ihn einfach zu löschen.

Teilnehmer einladen

Zu jedem Termin können weitere Teilnehmer eingeladen werden. Als Eingabe dienen die E-Mail-Adressen. Jeder Teilnehmer erhält eine Termineinladung per E-Mail und kann den Termin darüber in seinen eigenen Kalender übernehmen. Wenn Sie einen Termin mit zusätzlichen Teilnehmern aktualisieren oder löschen, werden die Teilnehmer automatisch über die Änderung informiert. IServ unterstützt auch das Einladen von Gruppen. Jedes Gruppenmitglied kann den Termin in seinen eigenen Kalender übernehmen. Nutzer mit dem entsprechenden Schreibrecht können den Termin in den Gruppenkalender eintragen.

Kalender verwalten

In der Hauptansicht gelangt man über die Seitenleiste (Kalender > Verwalten) zur Kalenderverwaltung. Dort kann man die eigenen Abonnements verwalten und seine eigenen Kalender für andere Nutzer freigeben. Zudem kann man einzelnen Kalender eine Farbe zuweisen.

Abonnements

Standardmäßig hat jeder Nutzer neben seinem eigenen Kalender noch den öffentlichen und seine Gruppenkalender abonniert. Man kann einzelne Kalender vorübergehend deaktivieren, löschen und gelöschte wieder abonnieren. Für jeden Kalender kann durch einen Klick auf die Farbanzeige eine eigene Farbe ausgewählt werden.

Eigene Kalender verwalten (ab Version 13.11.04)

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit neben seinem Standard-Kalender weitere persönliche Kalender anzulegen. Diese können komplett getrennt genutzt und auch freigegeben werden.

Externe Abonnements (ab Version 13.11.04)

Über diese Abonnements können externe Kalenderdateien im iCalendar-Format (*.ics oder *.ical) in den persönlichen IServ-Kalender integriert werden. Diese müssen öffentlich über HTTP(S) erreichbar sein. Der Server lädt die Dateien in regelmäßigen Abständen und gleicht Aktualisierungen ab. Wenn sich die externe Quelle selten ändert, empfiehlt sich stattdessen ein Import.

Freigaben

Hierüber kann man seine privaten Kalender für andere Nutzer freigeben. Dabei wird zwischen Lese- und Schreibrecht unterschieden. Zu beachten ist dabei die Möglichkeit, die Privatsphäre einzelner Termine gesondert einzustellen. Freigaben können für Nutzer oder Gruppen erstellt werden. So ist es zum Beispiel möglich einen Kalender für eine Gruppe mit Leserechten freizugeben, während ein separater Nutzer auch das Schreibrecht erhält. Wenn für einen Nutzer mehrere Rechte gesetzt sind, erhält er automatisch das “höhere” Recht.

Weitere Funktionen

Kategorien

Kategorien sind im Rahmen der Kalenderstandards eine Freitextangabe. Jeder Nutzer kann dort beliebige Angaben machen. Zur Vereinfachung können oft genutzte Kategorien gespeichert und mit einer Farbe versehen werden. Diese wird in der Kalenderansicht als Indikator bei Terminen zusätzlich angezeigt. Die Hauptfarbe eines Termins wird weiterhin durch die Kalenderfarbe bestimmt. Alle angelegten Kategorien werden via Auto-Vervollständigung bei der Eingabe der Kategorie zur Verfügung gestellt.

Administratoren können globale Kategorien definieren. Es ist zudem zu beachten, dass nachträgliche Änderungen an den Kategorie-Vorgaben keine bestehenden Termine betreffen.

Importieren

Der IServ-Kalender unterstützt den Import von bestehenden Kalendern. Dazu kann eine Datei im iCalendar-Format (*.ics oder *.ical) hochgeladen und in einen Kalender importiert werden. Ein Import ist eine einmalige Übernahme der Daten.

Drucken

Über diesen Punkt wird eine separate für den Druck optimierte Ansicht aufgerufen.

Hilfe

Neben der Möglichkeit zu dieser Hilfe hier zu gelangen, werden weitere Anleitungen für die Synchronisation der Kalender via CalDAV angeboten.

Administration

Globale Kategorien (ab Version 13.02.28)

Nutzer mit dem Recht “Globale Einstellungen verwalten” können zur besseren, schulweiten Kalenderorganisation auch globale Kategorien definieren. Kein Nutzer ist jedoch gezwungen, diese zu nutzen. Wegen der nutzerspezifischen Farben können keine Farben vorgegeben werden.

Gruppenkalender (de)aktivieren (ab Version 13.11.04)

Administratoren haben die Möglichkeit über die IServ-Gruppenverwaltung das Gruppenmerkmal “Gruppe hat Kalender” zuzuweisen bzw. zu entfernen. Das Merkmal ist standardmäßig für alle Gruppen gesetzt.

Öffentlicher Kalender

Der schulöffentliche Kalender wird als schlüsselgeschützter iCalendar-Feed (ICS) für die weitere Nutzung bereitgestellt. Darüber kann der Kalender zum Beispiel in eine Schulhomepage integriert werden. Den entsprechenden Link https://mein-iserv.de/idesk/calendar2/public.php?key=[Schlüssel] kann jeder Nutzer, der über das “Schreibrecht für den öffentlichen Kalender” verfügt, in der Kalenderverwaltung einsehen. Der Schlüssel wird einmalig für jeden IServ zufallsgeneriert.

Zusätzliche Kalender

Das Modul bietet eine Schnittstelle für zusätzliche Kalender. Dort können sich auf einfache Weise andere Module in das Kalendermodul einhängen und dem Nutzer weitere Termine direkt in der Kalenderansicht anzeigen. Folgende zusätzliche Kalender stehen zur Verfügung:

  • Aufgaben: Zeigt Abgabetermine der Aufgaben an (iserv-exercise)

  • Ferien und Feiertage: Zeigt Ferien und Feiertage an (iserv-calendar2)

    Bemerkung

    Über Verwaltung → iservcfg → Modul: Kalender v2 können Ferien und Feiertage einzeln deaktiviert werden. Ferien und Feiertage werden auf Basis der Einstellung “Allgemein → Region” angezeigt.

  • Geburtstage: Zeigt Geburtstage aus dem persönlichen Adressbuch an (iserv-portal)

  • Klausuren: Zeigt Klausurtermine an (iserv-exam-plan)

Synchronisation

Der Kalender unterstützt eine vollständige Synchronisation von Terminen über das CalDAV-Protokoll. Dieser Standard wird von allen großen Anbietern (außer Microsoft) unterstützt. Im Gegensatz zum einfachen Export/Import werden die Daten echt synchronisiert und nur Veränderungen zwischen Client und Server ausgetauscht. Daher kann der IServ-Kalender sowohl mit Desktopanwendungen (wie Thunderbird mit Lightning, iCal; nicht aber Outlook) als auch mit den meisten mobilen Endgeräten genutzt werden. Zu beachten ist, dass man je nach eingesetzter Software jeden Kalender (privat, Gruppe, öffentlich) separat einbinden muss. Bei Produkten von Apple muss man in der Regel nur die Domain sowie Nutzer und Passwort angeben. Dann werden alle verfügbaren Kalender automatisch erkannt.

Üblicherweise benötigt man folgende Daten:

  • URL: Die URL entspricht dem Schema https://mein-iserv.de/caldav/[kalender], wobei [kalender] wie folgt ersetzt werden muss:

    • Für Benutzer: /nutzeraccount/home/ wie z.B. /max.mustermann/home/
    • Für Gruppen: /gruppenaccount/calendar/ wie z.B. /klasse.11/calendar/
    • Öffentlich: /+public/calendar/

    Der eigene Kalender von Max Mustermann wäre also über https://mein-iserv.de/caldav/max.mustermann/home/ erreichbar. Die genauen URLs für Ihren IServ können über die Kalenderverwaltung abgerufen werden.

  • Nutzer/Passwort: Diese entsprechen den IServ-Zugangsdaten.

Bemerkung

Wichtiger Hinweis: Bis zur Version 13.06.10 konnten die Kalender nur über die Subdomain cal.mein-iserv.de abgerufen werden. Aufgrund der Umstellung auf “Class 1”-SSL-Zertifikate kann die Verbindung zu dieser Subdomain nicht mehr via SSL (HTTPS) erfolgen. Daher empfehlen wir dringend, die neuen URLs zu nutzen, da nur so die Daten beim externen Abruf gegenüber dem Zugriff von Dritten abgesichert werden können.

Unterstützung

  • Android: Es wird eine kostenpflichtige App wie z.B. CalDAV-Sync, CalendarSync oder DAVdroid benötigt.
  • Apple: iCal und iPhone/iPad unterstützen CalDAV nativ.
  • Microsoft: Outlook benötigt eine kostenpflichtige Zusatzsoftware wie z.B.

Diese Produkte wurden nicht explizit mit IServ getestet, versprechen aber eine korrekte CalDAV-Anbindung für Outlook.

  • Mozilla: Das Kalenderplugin Lightning für Thunderbird unterstützt CalDAV nativ.

Häufige Fragen

Warum habe ich mit iOS keinen Schreibzugriff auf meinen Gruppenkalender?

Apple versteht leider die vergebenen Rechte nicht. Alle Gruppenmitglieder erhalten Leserechte über die Gruppe. Wenige Nutzer, die über das Schreibrecht verfügen, erhalten den Schreibzugriff. Für Apple müsste dies umgedreht werden: Alle Gruppenmitglieder erhalten Schreibzugriff und jeder einzelne Nutzer, der kein Schreibrecht hat, wird auf Leserecht herabgestuft. Warum Apple das nicht unterstützt, ist nicht bekannt.

Wie kann ich den IServ-Kalender mit Google synchronisieren?

IServ unterstützt CalDAV für eine echte Synchronisation, jedoch erlaubt Google keine entsprechende Anbindung. Es ist möglich, einen Google-Kalender in IServ zu abonnieren. Dazu muss auf der Google-Seite die Privatadresse im iCalendar-Format freigeschaltet werden. Die Adresse kann als externes Abonnement eingetragen werden. Andersherum kann der öffentliche Kalender (und nur dieser) in Google abonniert werden. Dazu muss dort die öffentliche Kalenderadresse als weiterer Kalender hinzugefügt werden.

Warum können keine Farben für globale Kategorien vorgegeben werden?

Kategorien sind im iCalendar-Standard eine reine Textangabe. Wenn Kategorien durch einen Administrator vorgegeben werden, werden diese den Nutzern nur als Vorschläge angeboten. Da jeder Nutzer seine Kalender und Kategorien selbst einfärben kann, machen vorgegebene Farben bei den globalen Kategorien keinen Sinn.

Warum kann ich den Klausurkalender nicht über CalDAV abonnieren?

Alle zusätzlichen Kalender werden durch den IServ direkt im IDesk angezeigt und nicht über den Kalenderserver bereitgestellt. Dadurch stehen sie nicht externen Anfragen zur Verfügung.

Wie kann ich den öffentlichen Kalender in meine Schulhomepage integrieren?

Wenn Sie Ihre Homepage mit einem CMS wie Joomla!®, TYPO3 oder WordPress betreiben, benötigen Sie ein Plugin, welches den öffentlichen ICS-Feed des IServs verarbeiten kann. Wenn Sie Ihre Homepage manuell erstellt haben, benötigen Sie entsprechenden Code, der aus ICS eine HTML-Darstellung machen kann. Wir raten davon ab, die ICS-Datei via Google einzubetten, da es dort immer wieder zu Problemen mit der Aktualität der Kalenderdaten kommt.