Referenzen / Gesamtschule Kürten als erste IServ-Referenz-Schule in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet
IServ in der Praxis

Gesamtschule Kürten als erste IServ-Referenz-Schule in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet

Als IServ-Referenz-Schule steht die Gesamtschule Kürten zukünftig anderen Bildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit ihrer Expertise bei der Schuldigitalisierung zur Seite.

Team IServ 17. Mai 2022 4 Minuten Lesezeit
Rasante digitale Schulentwicklung an der Gesamtschule Kürten. (Quelle: IServ GmbH)

Die Gesamtschule Kürten ist der neuste Zuwachs im Netzwerk der IServ-Referenz-Schulen. Die klassische fünfzügige Gesamtschule aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis steht zukünftig anderen Bildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit ihrer Expertise bei der Schuldigitalisierung zur Seite.

»Eine ständige Begleitung und Hilfe im schulischen Alltag!«

Hand in Hand mit der IServ GmbH weist das Zertifikat »IServ-Referenz-Schule« zukünftig auch die Gesamtschule (GS) in Kürten als besonders innovativ und nachhaltig bei der Schuldigitalisierung aus. Das Besondere: Die Digitalisierungs-Expertise entfaltete sich in der 20.000-Einwohner-Gemeinde binnen kürzester Zeit. Den ersten Lockdown im Jahr 2020 mussten Schulleiter Dr. Markus Hintze-Neumann und sein Kollegium noch ohne Schulplattform überstehen. »Wir können uns heute kaum vorstellen, wie wir das geschafft haben«, erklärt Hintze-Neumann im Rahmen der feierlichen Aufnahme der GS Kürten in das »IServ-Referenzen-Netzwerk«.

2021 testete die GS Kürten die IServ Schulplattform ausführlich. »Seitdem ist IServ eine ständige Begleitung und Hilfe im schulischen Alltag, für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrkräfte, für die kleinen und großen Absprachen, für die Kommunikation auf allen Ebenen und die Organisation des großen Ganzen«, zählt Hintze-Neumann auf.

Diese rasant erworbenen Erfahrungen will man in Kürten nun an andere Schulen weitergeben. »Wir sind stolz darauf, als Referenzschule für IServ ausgewählt worden zu sein und werden unsere Erfahrungen gerne mit anderen teilen«, betont der Schulleiter und ergänzt: »IServ hat uns bereits einiges erleichtert. Wir waren schon begeistert von der guten Unterstützung bei der Einführung und sind es immer wieder bei der Anwenderfreundlichkeit – vor allen über die universelle Kompatibilität mit unterschiedlichsten Endgeräten.«

Die IServ Schulplattform an der GS Kürten

Binnen eines Jahres gelang es der GS Kürten, eine vorbildliche digitale Schulentwicklung umzusetzen. Sämtliche Geräte werden seitdem mithilfe von IServ verwaltet und gesteuert. Das sorgt bei den ziemlich genau 1.100 Schülerinnen und Schülern sowie 100 Lehrkräften für eine angenehme Erleichterung des Alltags.

Die automatisierte Softwareverteilung mit ihrem Identitätsmanagement und die Integration von BYOD-Lösungen bringen viele Vorteile mit sich. Die Schülerinnen und Schüler können bei Bedarf ihre privaten Endgeräte in der Schule nutzen. Über eine standardisierte Schnittstelle werden externe Programme angebunden. Wartung und Administration bilden im Vergleich zum Leistungsumfang nur einen Bruchteil des nötigen Arbeitsaufwands ab. IServ kommt deutschlandweit an über 5.200 Schulen zum Einsatz. Mehr als 2,8 Millionen Schülerinnen und Schüler vertrauen täglich auf die in Niedersachsen entwickelte Schulplattform.

Das IServ-Referenz-Netzwerk

Das IServ-Referenz-Netzwerk setzt sich aus ausgewählten Städten, Schulträgern, Schulen und KiTas zusammen, die

  • mit IServ besonders zufrieden sind
  • intensiv mit der IServ Schulplattform arbeiten, was auf eine hohe Nutzerakzeptanz schließen lässt
  • mit den Funktionen und Vorteilen optimal vertraut sind
  • bereit sind, ihr IServ-Wissen an andere Städte, Schulträger, Schulen und KiTas weiterzugeben und ihnen im Bereich der (Schul-)Digitalisierung unter die Arme zu greifen

Weitere Referenzen