Installation


Um den Portal- und Backupserver bei Ihnen in der Schule aufzustellen und in Betrieb zu nehmen und Ihr Netzwerk entsprechend umzustellen bieten wir Ihnen unsere Dienstleistung zur Installation an. Während der Techniker vor Ort ist wird der Server in Betrieb genommen, die Softwareverteilung eingerichtet und gegebenenfalls Drucker in das IServ-Netz integriert. Außerdem werden grundlegende Einstellungen am Server vorgenommen und erste Benutzer und Gruppen werden gemeinsam angelegt.

Der Techniker bringt Server und weitere bestellte Geräte fertig installiert zum Termin mit, damit vor Ort keine Zeit für unnötige Installation der Server verschwendet wird.

Sollten Sie bereits Server-Hardware besitzen, können wir auch auf dieser den IServ-Portalserver oder den IServ-Backupserver installieren. Hierfür fällt eine Pauschale von 160 € pro Gerät an. Die zu installierenden Geräte müssen zwei Wochen (14 Tage) vor dem Installationstermin bei der IServ GmbH eintreffen.

Sollten die Garantie Ihrer Serverhardware auslaufen empfehlen wir Ihnen diese zeitnah zu ersetzen oder eine entsprechende Garantieverlängerung anzufragen.

Nach einem Servertausch bieten wir Ihnen eine Datenübernahme auf die neue Hardware an. Details zur Datenübernahme besprechen Sie bitte direkt mit unserem Vertrieb.


Unsere Preise verstehen sich als Nettopreise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ältere Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

Dienstleistungen

Installation auf IServ-Hardware

inklusive

Installation auf Fremdhardware

160

Datenübernahme nach Servertausch

300

Anbindung mehrerer Internetleitungen*

500

Dienstleistung bei Ihnen vor Ort

Technikertag

700

Anfahrt pro Entfernungs-km

2,00
* Multi-WAN: Am IServ muss dazu entweder eine freie Netzwerkschnittstelle vorhanden sein oder die beiden Router müssen mit einem Switch verbunden und an die externe Netzwerkschnittstelle des IServs angeschlossen werden. Der IServ verteilt anschließend die Last auf beide Leitungen. Sollte eine der Leitungen ausfallen wird der gesammte Verkehr auf die verbleibende Leitung umgeleitet. Es ist möglich eine beliebige Anzahl von Leitungen zu bündeln. Enthalten ist die Konfiguration des IServs, sämtliche Arbeiten vor Ort müssen selbst durchgeführt oder gesondert beauftragt werden.