Domain

Die Domain stellt den Namen Ihres IServ Portalservers im Internet dar und sollte daher sorgfältig ausgewählt werden.

Zusätzlich zur Hauptdomain können für einen IServ weitere Alias-Domains registriert werden. Tippt jemand eine Alias-Domain im Webbrowser ein, wird er automatisch auf die Hauptdomain weitergeleitet. Auch E-Mails, die an Alias-Domains gesendet werden, kommen normal bei den jeweiligen Benutzern an. Wird eine Schule umbenannt, vergeben wir in der Regel eine neue Hauptdomain und lassen die alte Domain als Alias-Domain weiterlaufen, damit auch E-Mails an die alte Adresse weiterhin ankommen.

Folgende Punkte sollten bei der Wahl der Domain berücksichtigt werden:

  • Domains sollten kurz und prägnant sein, da sie täglich von hunderten von Benutzern eingegeben werden müssen, sowohl beim Zugriff auf die Weboberfläche als auch bei der Angabe der eigenen E-Mail-Adresse. Die meisten unserer Kunden nutzen Domains mit maximal 16 Zeichen inkl. Endung.
  • Wir empfehlen als Domain das Kürzel des Schulnamens zusammen mit der Endung .de zu verwenden (Beispiel: igsquerum.de oder gs-ruehme.de). Wenn die Domain schon vergeben ist, kann noch der Name der Stadt oder dessen Abkürzung angehängt werden (Beispiel: no-bs.de, jssbs.de oder thg-kiel.de).
  • Wenn die Schule schon eine Domain besitzt und der Portalserver unter einer separaten Domain laufen soll, kann ggf. an die bestehende Domain das Wort portal oder net angehängt werden (Beispiel: jbg-portal.de oder luinet.de). Der Name IServ ist eine geschützte Marke und sollte nach Möglichkeit nicht in den Domains verwendet werden.
  • Als Domain-Endung (TLD) sollte auf Grund des regionalen Bezugs einer Schule immer .de verwendet werden. In Ausnahmefällen wäre auch .net oder .eu denkbar. Die Endung .com steht für internationale Unternehmen und passt unserer Ansicht nach nicht zu Schulen. Die Endung .edu ist nur für Bildungseinrichtungen aus den USA nutzbar. Die neuen Endungen wie .info oder .name sind noch wenig verbreitet und führen erfahrungsgemäß zu Verwirrung, insbesondere im E-Mail-Verkehr.
  • Domains mit Umlaut können bisher grundsätzlich nicht für E-Mail genutzt werden und sind daher für einen IServ Portalserver nicht als Hauptdomain erlaubt.
  • Ob eine .de-Domain frei ist, kann man am sichersten über die Domainabfrage bei der DENIC überprüfen.