Newsletter – August 2019

auch in diesem Monat haben wir die wichtigsten IServ-Neuigkeiten für Sie zusammengefasst:


Benachrichtigungen: Messenger und Stundenplan

Auf Basis eingehender Kundenwünsche wird unsere Softwarelösung stetig weiterentwickelt. Neu hinzugekommen sind jetzt die von vielen herbeigesehnten Benachrichtigungen beim Messenger und Stundenplan, welche über das Glockensymbol auf der IServ-Weboberfläche ersichtlich sind und bei installierter IServ-App als Push-Nachricht auf dem Smartphone angezeigt werden. Während die Benachrichtigungen zum Messenger automatisch angezeigt werden, muss diese Funktion für das Stundenplan-Modul momentan noch manuell aktiviert werden. Die Freischaltung kann über die Systemkonfiguration der Verwaltung erfolgen. Klicken Sie dort einfach auf die Schaltfläche „Stundenplan-Benachrichtigungen aktivieren“ und schon werden Ihre Kollegen und Schüler keine wichtigen Stundenplan-Änderungen mehr verpassen.

Benachrichtigung
Benachrichtigungen über die IServ-App


Neues IServ-Modul: Curriculum

Es ist ab sofort für Sie verfügbar: Das neue Modul Curriculum, eine Neuauflage des Moduls Didaktisch-Methodische Planung. Im Vergleich zu seinem Vorgänger zeichnet sich dieses durch seine kleinteiligeren und individualisierbareren Gestaltungsmöglichkeiten aus. Insbesondere die Ebene der Unterrichtseinheiten lässt sich dank der neuen Strukturierung an die konkreten Bedürfnisse Ihrer Schule anpassen.

Das Modul kann Sie maßgeblich bei der methodisch-didaktischen Unterrichtsplanung unterstützen. Es hilft Ihnen, Lernelemente unter Berücksichtigung des zeitlichen Rahmens zu erstellen, zu erzielende Fachkompetenzen übersichtlich abzubilden und methodische Hinweise zu hinterlegen. Gegenüber der Schulaufsicht können die eingepflegten Inhalte als Dokumentation dienen. Vor allem für berufsbildende Schulen und Berufskollegs ist das Modul deshalb von besonderem Interesse.

Wie gehabt können Sie das neue Modul über die Paketeverwaltung installieren. Alle Daten aus dem Modul Didaktisch-Methodische Planung werden übernommen, ebenso wie die Dateien aus den Lernsituationen. Das alte Modul wird vorerst nutzbar bleiben, jedoch langfristig abgeschaltet werden. Weitere Informationen zum Curriculum können Sie auf unserer Webseite finden oder Sie schauen sich unser neues Erklärvideo an. In diesem wird Ihnen Lehrerin Frau Schmidt die Funktionen des Moduls aufzeigen.

Curriculum
Frau Schmidt zeigt Ihnen das neue Curriculum-Modul


Überarbeitung der AV-Verträge

Abgeschlossene Auftragsverarbeitungsverträge (AV-Verträge) gelten seit Inkrafttreten der DSGVO als Voraussetzung für die Inanspruchnahme unserer IServ-Fernwartung. Sie regulieren die Einhaltung von Datenschutz und Datensicherheit bei der Auftragsverarbeitung und dienen Ihnen als rechtliche Absicherung. Der Vertrag wurde nun um zwei wesentliche Vertragsmerkmale ergänzt: die technischen und organisatorischen Maßnahmen beim Auftragsverarbeiter sowie die Liste der Unterauftragsnehmer.

Die Gültigkeit der bisherigen AV-Verträge bleibt weiterhin bestehen. Der Abschluss des überarbeiteten Vertrages basiert auf freiwilliger Ebene. Auffinden können Sie den neuen Vertrag wie gehabt in der Verwaltung Ihres IServs. Klicken Sie unter „AV-Vertrag“ zunächst auf „Alle Verträge anzeigen“ und in einem zweiten Schritt auf „Neuen AV-Vertrag abschließen“, um das entsprechende Dokument aufzurufen. Bitte beachten Sie, dass die Angaben des Schulleiters bzw. der Schulleiterin (Name und E-Mail-Adresse) beim Abschluss des Vertrages in die vorgesehenen Zeilen einzutragen sind.


Das IServ-Team wächst und wächst

Wow! Wir können es selbst kaum glauben – allein in diesem Jahr durften wir bereits 17 neue Mitarbeiter bei IServ begrüßen. Das Team wächst rasant! Mittlerweile arbeiten rund 60 Mitarbeiter in dem aufstrebenden Softwareunternehmen zwischen Harz und Heide, wobei Braunschweig längst nicht mehr der einzige Standort ist. Auch in Berlin, Essen und Greven sind wir inzwischen für Sie tätig. Diese positive Entwicklung führt auch intern zu einigen erfreulichen Änderungen. Neu ist unter anderem unsere Personalabteilung.

Dank der steigenden Mitarbeiteranzahl können wir darüber hinaus im stärkeren Ausmaß ausbilden! Fünf neue Ausbildungsplätze konnten wir 2019 anbieten. Bereits im April haben Marlon, Claudia und Albert ihre Ausbildung bei uns begonnen, Tim und Florian folgten im August. Sie unterstützen uns sowohl in der Entwicklung als auch im Support. An dieser Stelle möchten wir sie nochmals herzlich willkommen heißen!

Auszubildende
Wir bilden aus und sagen Hallo zu unseren neuen Azubis: Tim, Claudia, Florian und Albert (von links nach rechts)

Sind auch Ihre Schüler auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Auf unserer Webseite können Sie unsere freien Stellen einsehen.


Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse

In gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) haben wir ein neues Kursangebot für Lehrkräfte und Schulleiter/innen auf die Beine gestellt! Dieses richtet sich sowohl an Einsteiger, welche im Umgang mit dem IServ noch nicht erprobt sind, als auch an erfahrene IServ-Anwender. Durchgeführt werden die Einsteiger- bzw. Fortgeschrittenenkurse ab September in unterschiedlichen Einrichtungen des BNWs, in Oldenburg, Osnabrück und Hannover.

Die genauen Termine sowie ausführlichere Informationen zu den einzelnen Kursen können Sie dem Seminarprogramm 2019/20 des BNWs entnehmen. Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich die Möglichkeiten des Schulservers von einem unserer IServ-Berater aufzeigen. Wir freuen uns auf Sie!


IServ-Basissystem wird auf Debian Buster aktualisiert

IServ basiert bekanntlich auf der für ihre Stabilität bekannten Linux-Distribution Debian. Am 6. Juli 2019 wurde Version 10 von Debian mit dem Codenamen "Buster" veröffentlicht. Bereits vor über einem halben Jahr begannen die Arbeiten, um die Kompatibilität von IServ mit der neuen Version sicherzustellen und an das aktualisierte System anzupassen.

Um von aktuellen Funktionen und Updates zu profitieren sowie eine bestmögliche Sicherheit des Systems zu gewährleisten, setzt IServ stets auf den Einsatz aktueller stabiler Software. Daher wird IServ in Kürze damit beginnen, das Update auf Debian Buster zu verteilen.

Die Verteilung erfolgt schrittweise und wird von IServ-Mitarbeitern sorgfältig überwacht, um kurzfristig auf unerwartete Probleme reagieren zu könnnen. Um das Update zu erhalten, müssen Sie nichts unternehmen – die Verteilung erfolgt im Rahmen der automatischen Systemupdates. Sollte ihr System nicht wie erwartet funktionieren, senden Sie bitte eine E-Mail an info@iserv.eu, um unseren Kundendienst mit der Fehlerbehebung zu beauftragen.

Entwickler und Betreuer von Individuallösungen haben weitergehende Informationen über den Entwickler-Newsletter erhalten, um ihre Anpassungen und Erweiterungen für ein reibungsloses Update vorbereiten zu könnnen.