Backupserver

Grundsätzlich muss die eingesetzte Hardware vom aktuellen Linux-Kernel unterstützt werden. Außerdem sollte es sich bei den Geräten nicht um ausgemusterte Standard-PCs handeln, da diese nicht für den Dauerbetrieb 24/7 ausgelegt sind.

Minimal empfohlene Ausstattung:

  • Prozessor: Dual-Core-Prozessor mit 64-Bit-Unterstützung
  • Festplatte/n: Die Speicherkapazität des Backupservers sollte mindestens die 1,5-fache Kapazität des RAID1 des Portalservers haben. Als Beispiel: Wenn der Portalserver zwei Festplatten mit 2 TB hat, die im RAID 1-Verbund betrieben werden, sollte der Backupserver mindestens eine Festplatte mit 3 TB haben.
  • Netzwerk: 1 GBit
  • RAM: 4 GB

Bemerkung

Zusätzliche Komponenten wie leistungsstarke Grafikkarten werden nicht benötigt da der Server nicht als Arbeitsplatzrechner einsetzbar ist.

Achten Sie beim Aufstellen des Backupservers auch auf die räumliche Trennung zum Portalserver. Es empfiehlt sich die Standorte von Portal- und Backupserver so weit wie möglich voneinander zu trennen.