Für Administratoren

Allgemeine Tipps

Konfigurieren Sie eine „Passwort vergessen“-Nachricht.

  • Dies kann unter Verwaltung → System → Konfiguration vorgenommen werden.

    Die Nachricht wird angezeigt, wenn ein Benutzer auf der Loginseite ein falsches Passwort eingibt. Nennen Sie Ansprechpartner mit E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer und ggf. Zeiten. Wenn Sie die Nummer Ihres Sekretariats angeben, achten Sie bitte darauf, dass das Sekretariat auch besetzt ist.

Vergeben Sie das „Passwort zurücksetzen“-Recht an zusätzliche Benutzer.

  • Dies kann unter Verwaltung → Benutzer → Rechte vorgenommen werden.

    Damit können Sie beispielsweise allen Lehrern und dem Sekretariat das Zurücksetzen von Passwörtern ermöglichen. Mit dem Recht „Passwort kann nur von Administratoren zurückgesetzt werden“ können Sie anschließend Benutzergruppen (z. B. die Schulleitung) davor schützen, dass deren Passwörter durch Nicht-Administratoren zurückgesetzt werden können.

Setzen Sie ein Logo, um den Wiedererkennungswert der Login-Seite zu erhöhen.

  • Das Logo kann unter Verwaltung → Ressourcen → Gestaltung hinterlegt werden.

Ich versuche, mit dem Import-Modul Benutzer zu importieren, aber aus irgendeinem Grund will das Importmodul dabei fast alle vorhandenen Benutzer löschen.

  • Stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit dem Importmodul immer einen vollständigen Export des Schulverwaltungsprogramms importieren, nicht einen Auszug mit nur einer Klasse.

Ich versuche, mit dem Import-Modul Benutzer zu importieren, und erhalte die folgende Fehlermeldung:

  • Fehler beim Auslesen der Datendatei aufgetreten:

    Die Anzahl der Spalten (1) der CSV-Datei in Zeile 2 stimmt nicht mit der Anzahl der im Profil konfigurierten Spalten (4) überein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Spalten, Trenn- und Begrenzungszeichen entsprechend Ihrer CSV-Datei korrekt konfiguriert haben.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie im Importprofil das richtige Trennzeichen konfiguriert haben.

    IServ schlägt standardmäßig „,“ (Komma) als Trennzeichen vor, wenn man ein Importprofil anlegt, aber Microsoft Excel verwendet standardmäßig „;“ (Semikolon). Wenn das konfigurierte Trennzeichen im Importprofil nicht zu dem verwendeten Trennzeichen in der CSV-Datei passt, dann kann das Modul die Datei nicht korrekt lesen.

IServ sperrt bestimmte Benutzer immer wieder automatisch, obwohl ich sie extra entsperrt habe.

  • Benutzer mit Standardpasswort („vorname.nachname“) werden von IServ automatisch nach 3 Tagen gesperrt, wenn sie ihr Passwort bis dahin nicht geändert haben.

    Darüberhinaus können sich Benutzer mit Standardpasswort („vorname.nachname“) nur aus dem lokalen Netzwerk anmelden (siehe https://iserv.eu/newsletter/archive/2019-11 für Details), was aktuell natürlich ein Problem ist. Setzen Sie die Passwörter der betroffenen Benutzer zurück, um die 6-stelligen vorläufigen Passwörter („686192“) zu bekommen, und händigen Sie diese vorläufigen Passwörter dann an die Benutzer aus. Damit können sich die Benutzer auch über das Internet anmelden, und werden dann zum Ändern ihres Passwortes aufgefordert. Sie können Benutzer mit Standardpasswort („vorname.nachname“) bequem in der Benutzerverwaltung filtern, indem Sie den Filter „Erweitert“ auf „Benutzer mit Standardpasswort“ stellen.

Ich habe einen kostenlosen IServ in der Cloud*, aber der Festplattenspeicher wird knapp.

* https://iserv.eu/kostenloser-portalserver-cloud

  • Wir monitoren die kostenlosen Server und vergrößern automatisch den Speicherplatz, sobald die Belegung 90% erreicht hat.

    Sie brauchen sich also nicht bei uns zu melden, um den Server vergrößern zu lassen.

Ich habe einen kostenlosen IServ in der Cloud*, es werden Fehler mit „backup2“ gemeldet.

* https://iserv.eu/kostenloser-portalserver-cloud

  • Der Fehler kann ignoriert werden. Die Backups sind redundant ausgelegt, wir stellen sicher, dass es mindestens ein aktuelles Backup gibt. Wir bauen unsere Backupkapazitäten bereits aus.