Wie die Digitalisierung Schulen in Corona-Zeiten helfen kann

Viele Schulen tun sich schwer, den Betrieb trotz der Corona-Einschränkungen aufrechtzuerhalten. Dabei zeigen digitale Vorreiter, dass eine Mischung aus Präsenz- und Fernunterricht funktionieren kann.

Michael Kroker, 16.08.2020


Auf dem Flur der Gesamtschule in Münster hängt ein Schild mit der Aufschrift: «Bitte Masken tragen». Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat mit Maskenpflicht nach den Sommerferien wieder in den Regel-Schulbetrieb gestartet. Foto: dpa.

Schrobenhausen in Oberbayern, eine Kleinstadt zwischen Ingolstadt und Augsburg, kurz vor den Sommerferien: Die Schülerinnen der Klasse 9d an der Maria-Ward-Realschule wiederholen in Mathematik die wichtigsten Inhalte des zweiten Halbjahres – unter anderem Geometrie und den Satz des Pythagoras. 13 Mädchen sitzen mit ausreichend Abstand in dem Klassenzimmer, 15 hocken zuhause vor ihren Rechnern – und sind per Videokonferenz-Software auf dem Notebook von Mathelehrer Frank Puschner zugeschaltet.

„Wie viele Flächendiagonale hat ein Quader?“, fragt Puschner und verweist auf seine selbst erstellte Powerpoint-Präsentation. Ein Projektor wirft sie für die Mädchen in der Klasse auf die Wand; die Schülerinnen zuhause sehen sie direkt auf ihrem Computer. „Ein Quader hat drei unterschiedlich große Flächen, daher drei verschiedene Diagonalen“, sagt die 15-jährige Johanna von zuhause aus. [...]

Deutscher IT-Anbieter versus HPI

Das will etwa Jörg Ludwig, Chef des Braunschweiger Softwarehersteller IServ, so nicht stehen lassen: „Wir sind seit 20 Jahren mit unserem eigenen Schulserver am Markt“, so Ludwig. „Ich finde es unmöglich, dass der Staat nicht auf funktionierende Lösungen im Markt zurückgreift und Schulen teils gezwungen werden, ein System zu nutzen, das noch nicht ausgereift ist – das sorgt für Frustration.“

Denn IServ hat selbst ein Komplettpaket aus einem Schulserver für den Dateiaustausch inklusive E-Mail, Messenger, Schulorganisation bis hin zu Videokonferenzen und Hausaufgabenmodul im Angebot. Alle 40 Softwaremodule sind auf Basis des offenen Betriebssystems Linux programmiert. [...]